Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten

I. GRUNDBESTIMMUNGEN

1.       Verwalter personenbezogener Daten gemäß Art. 4 Punkt 7 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr (im Folgenden als "DSGVO" bezeichnet) ist das Unternehmen
HAYSIDE CZ s.r.o., IdNr.: 07882050, mit Sitz in Chlumova 5429/1a, 586 01 Jihlava

2.       Kontaktdaten des Verwalters: Chlumova 5429/1a, 586 01 Jihlava
E-Mail: info@haysidecz.cz
Telefon: +420 602 577 584

3.       Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person. Eine identifizierbare natürliche Person ist eine natürliche Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere unter Bezugnahme auf eine bestimmte Kennung wie Name, Identifikationsnummer, Standortdaten, Netzwerkkennung oder ein oder mehrere besondere Elemente der physischen, physiologischen, genetischen, mentalen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person.

4.       Der Verwalter hat keinen Datenschutzbeauftragten ernannt.

II. QUELLEN UND KATEGORIEN DER VERARBEITETEN PERSONENBEZOGENEN DATEN

1.       Der Verwalter verarbeitet personenbezogene Daten, die Sie ihm zur Verfügung gestellt haben oder die er aufgrund der Erfüllung Ihrer Bestellung erhalten hat.

2.       Der Verwalter verarbeitet Ihre Identifikations- und Kontaktdaten sowie die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten.

III. RECHTSGRUND UND ZWECK DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

1.       Der rechtliche Grund für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist

o   die Erfüllung des Vertrages zwischen Ihnen und dem Verwalter gemäß Art. 6 Abs. 1 (b) DSGVO,

o   das berechtigte Interesse des Verwalters an der Bereitstellung von Direktmarketing (insbesondere für das Versenden von kommerzieller Kommunikation und Newslettern) gemäß Art. 6 Abs. 1 (f) DSGVO,

o   Ihre Zustimmung zur Verarbeitung zum Zwecke der Bereitstellung von Direktmarketing (insbesondere zum Versenden von kommerzieller Kommunikation und Newslettern) gemäß Art. 6 Abs. 1 (a) DSGVO in Verbindung mit § 7 Abs. 2 des Gesetzes Nr. 480/2004 Slg. über bestimmte Dienstleistungen der Informationsgesellschaft für den Fall, dass keine Waren oder Dienstleistungen bestellt wurden.

2.       Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist

o   die Abwicklung Ihrer Bestellung und die Ausübung von Rechten und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Verwalter. Bei der Bestellung werden personenbezogene Daten verlangt, die für eine erfolgreiche Abwicklung der Bestellung erforderlich sind (Name und Anschrift, Kontakt). Die Angabe personenbezogener Daten ist eine notwendige Voraussetzung für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages. Ohne Angabe personenbezogener Daten ist es nicht möglich, den Vertrag abzuschließen oder seitens des Verwalters zu erfüllen,

o   Senden von kommerzieller Kommunikation und Ausführen anderer Marketingaktivitäten.

3.       Seitens des Verwalters kommt es zu keiner automatischen individuellen Entscheidungsfindung im Sinne von Art. 22 DSGVO.

IV. DATENAUFBEWAHRUNGSZEITRAUM

1.       Der Verwalter speichert personenbezogene Daten

o   für unbestimmte Zeit

o   solange, bis die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken widerrufen wird.

2.       Nach Widerruf der Einwilligung verpflichtet sich das Unternehmen, den Kontakt zu löschen.

V. EMPFÄNGER PERSONENBEZOGENER DATEN (UNTERAUFTRAGNEHMER DES VERWALTERS)

1.       Empfänger personenbezogener Daten sind Personen,

o   die an der Lieferung von Waren / Leistung von Diensten / Ausführung von Zahlungen auf der Grundlage eines Vertrags beteiligt sind,

o   die Dienste für den Betrieb des E-Shops und andere Dienste im Zusammenhang mit dem E-Shop-Betrieb bereitstellen,

o   die Marketingdienstleistungen bereitstellen.

2.       Der Verwalter beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten an ein Drittland (in ein Nicht-EU-Land) oder an eine internationale Organisation weiterzugeben. Empfänger personenbezogener Daten in Drittländern sind Mailing- / Cloud-Dienstleister.

VI. IHRE RECHTE

1.       Unter den in der DSGVO festgelegten Bedingungen haben Sie

o   das Recht auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten gemäß Art. 15 DSGVO,

o   das Recht zur Berichtigung personenbezogener Daten gemäß Art. 16 DSGVO, ggf. auf Beschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO.

o   das Recht auf Löschung personenbezogener Daten gemäß Art. 17 DSGVO.

o   das Recht, der Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO zu widersprechen und

o   das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO.

o   das Recht, die Zustimmung zur Verarbeitung schriftlich oder elektronisch an die Postadresse oder die E-Mail-Adresse des in Art. III dieser Bedingungen angeführten Verwalters zu widerrufen.

2.       Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde beim Amt für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihr Recht auf den Schutz personenbezogener Daten verletzt wurde.

VII. BEDINGUNGEN FÜR DIE SICHERUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

1.       Der Datenverwalter erklärt, dass er alle geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Sicherung personenbezogener Daten getroffen hat.

2.       Der Datenverwalter hat technische Maßnahmen ergriffen, um Datenspeicher und Aufbewahrungsorte für personenbezogene Daten in Papierform zu sichern,

3.       Der Datenverwalter erklärt, dass nur von ihm autorisierte Personen Zugang zu personenbezogenen Daten haben.

 

VIII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

1.       Durch das Absenden der Bestellung über das Online-Bestellformular bestätigen Sie, dass Sie mit den Bedingungen des Schutzes personenbezogener Daten vertraut sind und diese vollständig akzeptieren.

2.       Sie akzeptieren diese Bedingungen durch Ankreuzen der Zustimmung im Online-Formular. Durch Ankreuzen der Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie mit den Bestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten vertraut sind und diese vollständig akzeptieren.

3.       Der Datenverwalter ist berechtigt, diese Bedingungen zu ändern. Die neue Version dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird der Datenverwalter auf seiner Website veröffentlichen und Ihnen gleichzeitig per E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse senden.

Diese Bedingungen treten am 19.05.2019 in Kraft.